Best solutions in bulk logistics

English
17. Februar 2010

Weniger Betriebsunfälle

Durch konsequente interne Optimierungsmaßnahmen konnten die Betriebsunfälle in der SCHMIDT-Gruppe im Jahr 2009 weiter reduziert werden.

Der kontinuierliche Rückgang in den letzten Jahren zeigt sich deutlich. Die 1.000-Mann-Quote verringerte sich gegenüber dem Vorjahr um 7,4%. Zum Vergleich: Im Jahr 2006 lag die 1.000-Mann-Quote noch 39% über dem aktuellen Wert.

 

Das Sicherheitsmanagement schult, trainiert und unterweist das SCHMIDT-Personal in sämtlichen sicherheitsrelevanten Themen. Darüber hinaus werden eventuelle Gefahrenquellen, z.B. in den SCHMIDT-Werkstätten, durch Begehungen der Räumlichkeiten gesichtet und eventuelle Mängel beseitigt. Letztlich tragen gezielte Investitionen in den Arbeitsschutz für Fahrzeuge sowie Mitarbeiterausrüstung zu einer konstanten Minderung der Betriebsunfälle bei.

 

Gegenüber dem Benchmark der BG Verkehr (Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft) liegt SCHMIDT 25% unter dem Branchendurchschnitt.