Best solutions in bulk logistics

English
01. Oktober 2013

Terminalbetreibung in Burghausen

Neues Unternehmen KTB gegründet

Im bayrischen Burghausen wird in wenigen Monaten ein neues Güterverkehrszentrum für den kombinierten Verkehr, kurz „KV-Terminal“, fertiggestellt sein. In einer öffentlichen Ausschreibung zur Betreibung dieses Terminals erhielt das Unternehmen KombiTerminal Burghausen GmbH  (KTB) den Zuschlag.

 

Bei KTB handelt es sich um das am 25.9.2013 neu gegründete Gemeinschaftsunternehmen von DB Schenker BTT, der Deutschen Umschlaggesellschaft Schiene-Straße (DUSS) mbH und der KARL SCHMIDT Spedition GmbH & Co. KG, die sich als Bietergemeinschaft bei der Ausschreibung beworben hatten. Der Pachtvertrag ist auf 20 Jahre festgeschrieben.

 

RegioInvest investiert in den Bau des KV-Terminals ca. 30 Mio. Euro.

Mit seinen 4 Gleisen, 2 Abstellspuren und einem Portalkran bietet das Terminal in Burghausen eine gute Anbindung an das europäische Intermodal- und Eisenbahnnetzwerk und wird als Meilenstein in der Region angesehen.

 

Der reguläre Start des KV-Terminals ist für 2014 geplant.